Vom Guten Hirten
Katholische Kindertagesstätte, Tennstedter Str. 2f, 12249 Berlin, Tel.: 030/ 711 22 73
Menü
Direkt zum Seiteninhalt

Die Erdmännchen - Herzlich Willkommen

Wir sind eine Gruppe mit 20 Kindern im Alter von 3-6 Jahren und 2 Erzieherinnen (Voll- und Teilzeit). Uns ist ein freundlicher, rücksichtsvoller und liebevoller Umgang miteinander sehr wichtig. In unserer pädagogischen Arbeit orientieren wir uns nach dem Berliner Bildungsprogramm und nach unserer Konzeption, insbesondere nach unseren Herzstücken: Die bewusste Ernährung und die katechetische Werkstatt. Eine offene und partnerschaftliche Elternarbeit ist für uns selbstverständlich. Über aktive Eltern freuen wir uns sehr. Wir haben viel Freude an Sprache, Bewegung und Kreativität. In den regelmäßigen Kinderkonferenzen äußern Kinder und Erzieher ihre Meinung und teilen Positives wie auch Negatives mit. Wir philosophieren gern über Gott und die Geschehnisse in unserer Welt, denn sie ist schön und wir leben gern.

Selbständigkeit und Entdeckungen im Alltag fördern wir alternsentsprechend. Bewegung fördert die Entwicklung der Kinder, darum nutzen wir viele Möglichkeiten (u.a. 14 tägig Besuch einer Vereinssportturnhalle, Schwimmen mit den Maxi-Kindern). Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung, Theaterbesuche, regelmäßiger Obsteinkauf, u.ä. machen Spaß und erweitern die Kompetenzen (Verkehrserziehung, Sachkompetenz,…). Es grüßt das Erdmännchenteam

Oktober 2017

Bei Geburtstagsfeiern unserer Gruppenkinder legen wir Wert auf die besondere Wertschätzung des Geburtstagskindes. Hierfür legen wir ihm einen Kreis entsprechend der Pädagogik von Maria Montessori. Es ist ein Legebild, bei dem jedes Kind seinen Geburtstagswunsch legt und diesen dem Geburtstagskind auch persönlich sagt.
Hinterher essen wir den Kuchen, den das Geburtstagskind für alle mitgebracht hat.
An zwei Nachmittagen im Oktober waren die Eltern und Kinder zum „Rabe Socke“ - Laternen basteln und zum gemütlichen Beisammensein eingeladen. Eltern und Kinder haben eifrig gearbeitet, der Spaß kam dabei nicht zu kurz. Zur Stärkung haben die Eltern viele leckere Naschereien mitgebracht. Die auch gleich vernascht wurden.

September 2017
Am Nachmittag gibt es bei uns eine Obst- und Gemüsepause. Für diese gehen wir gemeinsam (Kinder u. Pädagogen) einkaufen. In der Mittagszeit helfen die Kinder beim Schälen, beim Schneiden auf den Brettchen und beim Tischdecken.
Immer mittwochs findet unsere Müsli-Vesper statt, bei der die Kinder eifrig helfen alles auf den Tisch zu bringen und hinterher wieder alles weg vom Tisch zu bringen (bis hin zum Fegen)!
Sport und Bewegung sind für uns selbstverständlich im Alltag eingebaut. Wir sind täglich im Garten. Es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung!                    Einmal in der Woche gehen wir mit der Gruppe zum Turnen in eine große Vereinssporthalle, und einmal in der Woche gehen die Maxi-Kinder in das Kombibad Mariendorf. Mit viel Energie und einer enormen Portion Spaß bewegen sich die Kinder im Wasser.

August 2017

Das neue Kitajahr beginnt. Auch in diesem Jahr fangen wir jeden Tag mit einem Morgenkreis an. Dabei haben wir feste Rituale : bspw. den Gebetswürfel drehen und ein Gebet sprechen, die Jesuskerze anzünden, die Klangschale anschlagen, das Kreuzzeichen machen, …
Gerne übernehmen die Kinder Aufgaben und sind stolz, wenn sie bspw. Die Kinder zählen und in der Küche Bescheid geben dürfen, das Menü erfragen und es in der Gruppe ansagen, …
Der Morgenkreis dient auch zum Singen und Spielen, zum Philosophieren und als Einstimmung für den Tag.
An zwei Tagen in der Woche findet für unsere zehn Maxi-Kinder ein gezieltes Angebot statt. Dabei werden die Ich-Kompetenz, Sach- und Lernkompetenz gefördert. Vorrangig ist derzeit das Achten auf die eigene Person (Konzentration, Fokussierung) und das Achten auf die persönlichen Maxi-Materialien.
In dieser Zeit sind die Midi-Kinder mit einem eigenen Angebot / Projekt beschäftigt (Basteleien, mit Farben experimentieren,…) Die Midi-Kinder spielen sehr gerne Tischspiele: Halli-Galli, UNO

Juni 2017:
Zahnprophylaxe: Kroko kommt zu Besuch und zeigt wie Zähne richtig geputzt werden sollen!

Wir versuchen das Pfingstfest mit Hilfe des Schwungtuches erlebbar zu machen. Die Kinder machen mit Eifer und Engagement mit.

Im Mai 2017
starten wir in die Woche des guten Hirten mit einem Ausflug in die Domäne Dahlem. Wir suchen (und finden) dort Schafe, die wir uns genauer ansehen werden.
Wir bekommen in dieser Woche auch Besuch von einer Frau, die mit ihrem Spinnrad Schafswolle verspinnt. Die Kinder haben großes Vergnügen es selbst zu versuchen.
Das Legebild (mit Tüchern, Holzschäfchen, Servietten, einem Hirten und seinem Hund) wurde über das Gleichnis vom guten Hirten mit den Kindern gestaltet.
Diesesmal sind unsere Hände sehr aktiv, denn wir modellieren und backen Schäfchen.
Mit einigen Verkleidungsutensilien wird der Gute Hirte im Rollenspiel aufgearbeitet.

Die Sonne scheint und lädt uns ein unsere Mahlzeiten auf der Terrasse einzunehmen.
Beim Spielen mit unserem neuen Gummitwist im Garten zeigen alle Mädchen der Gruppe beim Hüpfen großen Einsatz.
Die Sonne scheint – es ist soooo heiß! Da hilft nur ein kühles Eis!

Bei den Schnupperstunden für die zukünftigen Erdmännchenkinder malen wir gemeinsam ein Bild von uns.

Anlässlich  des Muttertages stellen wir mit Spaß kreative Aquarelle mit Tuschfarben her.

Christi Himmelfahrt: Wir veranschaulichen dieses christliche Fest (mit der Jesuskerze, den Zeichen der Kinder und mit Servietten).

April 2017
Wir gestalten die Fastenzeit und Ostern. Aus Buchsbaum basteln wir kleine Sträuße für den Einzug Jesu in Jerusalem.
Die Karwoche beginnen wir mit der Fußwaschung und Erzählung vom letzten Abendmahl. Gemeinsam erinnern wir uns an den Kreuzweg Jesu.
Frühlingserwachen, mit Erde, Blumentöpfen und Kressesamen begrüßen wir das erste Frühlingsleben.
Frühlingserwachen, mit Papier, Schere und Klebstoff basteln wir zum Frühlingserwachen Gänseblümchen.
Wir beschäftigen uns mit noch mehr Frühlingsboten: Traubenhyazinthen, Tulpen, Löwenzahn, Feuerbohnen, …
Sauer macht lustig! Wir stellen Zitronenwasser her.
Die Erdmännchen spielen unter eigener Regie Puppentheater!
Mit zarten Frühlingsblumen und unserem Auferstehungsbaum gehen wir auf die Osterwiese um die Auferstehung Christi zu feiern.
In unserer Ostereierwerkstatt haben alle Kinder viel Spaß beim Gestalten ihrer mitgebrachten und ausgeblasenen Eier.

März 2017
Wir gehen ins ATZE Musiktheater und sehen "
DAS Samstag". Sprachexperimente zur Woche der Sprache (Haus der kleinen Forscher).
Bei der wöchentlichen Kinderkonferenz entnehmen die Kinder dem Sorgenfresserchen ihre Sorgen, Probleme und Ungerechtigkeiten und besprechen dies in der Gruppe.
Nach der Winterzeit beobachten wir die ersten Frühlingsblüher.

Aschermittwoch
Nach dem Feiern gehen wir am Aschermittwoch in die Kirche Vom Guten Hirten. Dort bekamen wir ein Aschenkreuz.

Ariva, Ariva Mexiko!!
Wir feiern Fasching mit Freude und Spaß beim Tanzen, Spielen und am Buffett.

Unsere Vitaminversorgung im Winter!
Unsere Obst- und Gemüseeinkauf wird von uns selbst geschnitten.

Adventsbäckerei
Alle Kinder haben Spaß bei unsere Adventsbäckerei.  Wir bereiten uns auf den Besuch des  Hl. Nikolaus vor und am 6.12.16 war es soweit.

Adventsgrüße
Wir basteln Adventsgrüße für die Eltern aus Keksen, Puderzucker und Mandeln.

Eine Übernachtung  in der Kita:
M
it Taschenlampen, Disco und gemeinsamen Kochen

Im Exploratorium
Zum Experimentieren fahren diesmal wir nach Potsdam zum Exploratorium. Es gibt dort viel zu entdecken!

Im Naturkundemuseum
Wir beschäftigen uns mit dem Schleifen von Bernstein. In diesem Zusammenhang machten wir einen Ausflug zum Naturkundemuseum mit anschließendem Picknick.


Kindertagesstätte Vom Guten Hirten
Zurück zum Seiteninhalt